• Startseite
  • Engineering Consulting Über uns Karriere
  • Kontakt & Anfahrt
  • Präsenzmelder thePrema

    Projektbeschreibung

    Zu einer energieeffizienten Gebäudetechnik gehört, dass Räume nur dann beleuchtet, belüftet und beheizt werden, wenn sich auch tatsächlich jemand in ihnen aufhält. Aus diesem Grund kommen in modernen Gebäuden Präsenzmelder zum Einsatz. Mit thePrema hat der Marktführer Theben HTS eine Produktfamilie zur präsenzabhängigen Beleuchtungs- und Klimasteuerung kreiert, die mehrfach ausgezeichnet worden ist. Helbling hat dazu die komplette Entwicklung der Optik beigesteuert.

    Helbling erhielt von Theben THS den Auftrag, insgesamt vier Optiken für eine neue Familie von Bewegungs- und Präsenzmeldern zu entwickeln (thePrema bzw. theMova). Die grösste Herausforderung lag darin, dass alle Optiken auf derselben Aussengeometrie beruhen mussten. Gleichzeitig galt es, eine Performance zu erreichen, die jener von vergleichbaren Produkten mindestens ebenbürtig war –  sie idealerweise sogar noch übertraf. Unter diesen Prämissen erschien das Design aufgrund der Form, Grösse und Wandstärke zunächst als nicht fertigbar. Doch Theben THS hatte sich nicht ohne Grund an Helbling gewendet. Denn bei Helbling arbeiten die Optik-Spezialisten aufs Engste mit Experten für Kunststoffe zusammen. Dadurch sind sie in der Lage, mitunter auch scheinbar unlösbare Aufgaben zu lösen.

    Eckdaten / Technische Details

    • Passiv-Infrarot-Präsenzmelder für Deckenmontage
    • Quadratischer Erfassungsbereich bis 10 x 10 m
    • Einbauhöhe 2 bis 3.5 m
    • Adaptive 3-Kanal-Lichtmessung
    Bild /

    Leistungen

    • Ausgehend von der anspruchsvollen Designskizze des Auftraggebers entwickelte Helbing den Präsenzmelder thePrema von der Konzeptphase bis zur Serienfertigung
    • Bildung eines interdisziplinären Teams aus Optik- und Kunststoffspezialisten zur Erstellung eines Konzepts in einem iterativen Entwicklungsprozess
    • Entwicklung einer fertigungsoptimierten Anordnung der Linsen
    • Analyse verschiedener Konzepte zur optimalen Integration der Linsen in das Kunststoffgehäuse
    • Erstellung von 3D Modellen mittels CAD und Prüfung der Herstellbarkeit in Füllsimulationen
    • Errechnung des maximal möglichen Messsignalpegels der Linsen
    • Beginn der Realisierungsphase nach erfolgreicher Abnahme
    • Berechnung und Optimierung von Dicke und Form der Linsen

    Ergebnis / Erfolg

    Der Präsenzmelder überzeugt im Frühjahr 2014 gleich drei internationale und unabhängige Fachjurys und gewinnt folgende Auszeichnungen:

    Plus X Award in den Kategorien «Bestes Produkt des Jahres 2014» und «Design, Innovation und Qualität». Der Plus X Award ist der weltgrösste Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle

    GOOD DESIGN-Award von «The Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design and Metropolitan Arts»

    IF Product Design Award 2014. Kurz und bündig aus der Laudatio: «Mit der neuen Linsenform ist ein Alleinstellungsmerkmal gesichert.»

    Rufen Sie uns an.

    Wir beraten Sie gerne persönlich.

    Helbling Technik Wil AG, Wil SG
    Hubstrasse 24
    CH-9500 Wil SG
    Telefon:+41 71 913 82 11
    Fax:+41 71 913 82 10
    info-htkw@helbling.ch
    Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.